Auf Spurensuche: Zur jüdisch-christlichen Vergangenheit in Michelbach/Lücke

Ehemalige Synagoge Michelbach/Lücke

Freitag, 21. Juni 2024, 14.45 – 20 Uhr

Treffpunkt: für Bahnfahrende: Bahnhof SHA-Hessental: 14.45 Uhr; Crailsheim ZOB: 15.30 Uhr

Die ehemalige Synagoge in Michelbach/Lücke bei Wallhausen ist eine der ältesten noch erhaltenen Synagogen in Württemberg. Sie ist ein wahres Kleinod und ein sichtbares Zeichen für die Geschichte der jüdischen Gemeinden in Hohenlohe. Bei einer Führung in der Synagoge (heute ein Museum und eine Gedenkstätte) und anschließend auf dem jüdischen Friedhof werden 500 Jahre jüdisches Leben in Hohenlohe lebendig. Zum Abschluss tauschen wir uns bei einem Vesper in einer Gasstätte vor Ort aus. Wir fahren mit dem Bus ab Crailsheim ZOB und kommen auch dorthin wieder zurück. Wer ab SHA-Hessental mit dem Zug fahren möchte, gibt dies bitte bei der Anmeldung an.

Anmeldung: bis spätestens 19.06.2024 beim Evangelischen Kreisbildungswerk: Tel. 0791 94674151, Mail eks@brenzhaus.de

Freitag, 21. Juni 2024, 14.45 – 20 Uhr

Treffpunkt: für Bahnfahrende: Bahnhof SHA-Hessental: 14.45 Uhr; Crailsheim ZOB: 15.30 Uhr
 

Telefonnummer - 0791 94674151

Teilnahmebeitrag: 18,- Euro (für Bus-Fahrt ab Crailsheim und Führungen)

Veranstalter: Ev. Kreisbildungswerk SHA in Kooperation mit keb Kreis Schwäbisch Hall, Ev. Familienbildungsstätte Crailsheim