Teresa von Avilas Spiritualität: „Vor unerleuchteter Frömmigkeit bewahre uns Gott!“

P. Dr. Michael Plattig O.Carm., Karmelit und Professor für Theologie der Spiritualität

Die spanische Heilige lebte am Beginn der Neuzeit in einer Zeit des Umbruchs und der Krise. Für Teresa waren diese Veränderungen Anlass, eine Reform ihrer Ordensgemeinschaft zu starten und die Spiritualität des Karmel weiterzuentwickeln mit Auswirkungen bis heute.

Spiritualität oder Frömmigkeit, so war sie mit der christlichen geistlichen Tradition überzeugt, bedürfen immer auch der „Unterscheidung der Geister“, der kritischen Reflexion: „Prüft alles und behaltet das Gute!“ (1 Thess 5,21). So gibt es dazu bei ihr interessante Hinweise, die auch heute helfen könnten, im Gemenge religiöser Angebote Orientierung zu finden oder die eigene Erfahrung im Glauben zu überprüfen.

 

Referent: P. Dr. Michael Plattig O.Carm., Karmelit und Professor für Theologie der Spiritualität

Teilnahmebeitrag: 5,- Euro pro Vortrag, 12,- Euro für die dreiteilige Reihe

Anmeldung: im Anmeldeformular untenVeranstalter: keb Kreis Schwäbisch Hall

Teilnahmekosten: 5,- Euro pro Vortrag, 12,- Euro für die dreiteilige Reihe

Veranstalter: keb Kreis Schwäbisch Hall

Veranstaltungsanmeldung

Bitte füllen Sie nachstehende Felder aus.
* = Pflichtfeld