KEK – Konstruktive Ehe und Kommunikation: Das Beziehungs-Coaching für Paare in langjähriger Beziehung

Unsplash / cc0 – gemeinfrei / pixabay.com

Sa 27. März 2021, 9.30 Uhr – So 28. März, 18 Uhr

und Sa 24. Apr., 9.30 Uhr – So 25. Apr., 15.30 Uhr

„Jetzt versteh´ich dich!“ – Sich gut zu verstehen, ist eine wunderbare Erfahrung, die nicht immer so einfach gelingt. Missverständnisse und Enttäuschungen führen im Lauf einer Beziehung leicht zu Streit oder „Funkstille“.
Wie es besser gehen kann, können Paare beim Gesprächstraining KEK – Konstruktive Ehe und Kommunikation – einüben. Dabei bleibt viel Zeit, persönliche Anliegen zu besprechen – räumlich getrennt von anderen Paaren und begleitet durch professionelle Kommunikationstrainer.

4 Paare – 2 Trainer/innen

7 Themen:

  • „Wir verstehen uns!“ Bewusst machen, was Verständnis fördert.
  • „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ Gefühle offen aussprechen.
  • „Wir kommen einen Schritt weiter!“ Meinungsverschiedenheiten lösen.
  • „Was ich an dir schätze.“ Über Positives in der Beziehung reden.
  • „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ Die Gesprächskultur weiterentwickeln.
  • „Unsere Beziehung ist lebendig.“ Veränderungen anschauen.
  • „Was uns zusammenhält.“ Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden.

 

Sa 27. März 2021, 9.30 Uhr – So 28. März, 18 Uhr

und Sa 24. Apr., 9.30 Uhr – So 25. Apr., 15.30 Uhr

Ort: Gästehaus der Christusträger-Schwestern, Hergershof 8, Braunsbach (im Teilort Hergershof)

Referentinnen: Claudia Hinderer und Uwe Schablitzki, ausgebildete KEK-Trainer

Auskunft inhaltlicher Art bei Johanna Rosner-Mezler (Tel. 0711/9791230; ehe-familie@bo.drs.de)

Teilnahmebeitrag: Kursgebühr und Verpflegung: 402,- EUR pro Paar; Übernachtung: 92,- EUR pro Paar (Bettwäsche mitbringen; Etagenbad)

Anmeldung: bis 25. Febr. bei der keb Schwäbisch Hall (Tel. 0791 9466845; Mail: keb.schwaebisch-hall@drs.de, oder mit dem Anmeldeformular unten)

Veranstalter: keb Schwäbisch Hall

 

Veranstaltungsanmeldung

Bitte füllen Sie nachstehende Felder aus.

Hinweis zur Datenverarbeitung