Themenfrühstück - Judas Iskariot und Pontius Pilatus

Ausschnitt aus dem Altarbild von St. Michael, Schwäbisch Hall; Foto: M. Gerstner

Ausschnitt aus dem Altarbild von St. Michael, Schwäbisch Hall; Foto: M. Gerstner

Do 2. Apr. 2020, 9 – 11 Uhr

Ort: Gemeindehaus St. Bonifatius, Beuerlbacherstr. 3, Crailsheim

Die Passionsgeschichten der Evangelien sind auf den Protagonisten Jesus von Nazareth zugeschnitten. Allerdings kommen sie nicht ohne weitere Akteure aus. Sie lassen sich zwei Seiten zuordnen: den Anhängern und den Gegnern Jesu. Mit Judas Iskariot tritt einer auf den Plan, der die Seiten wechselt und durch seinen Verrat die Gefangennahme und den Prozess gegen Jesus in Gang bringt. Mit seiner halbherzigen Reue scheidet er schließlich als gescheiterte und doch ambivalente Person aus. Pontius Pilatus schafft es trotz seines desaströsen Urteils über Jesus in das Credo der Kirche. Die Frauen haben ihren großen Auftritt am leeren Grab. Schon vorher fallen sie jedoch positiv auf gegenübern den Jüngern Jesu, die zu großen Teilen schon bei seiner Festnahme davonlaufen.

Der Vortrag erläutert die Rollen, die die einzelnen Personen spielen und weisen über sie hinaus in ihre spätere Deutung.

 

Judas Iskariot und Pontius Pilatus

Do 2. Apr. 2020, 9 – 11 Uhr

Ort: Gemeindehaus St. Bonifatius, Beuerlbacherstr. 3, Crailsheim

Referent: Michael Gerstner, Diplomtheologe/Leiter der keb

Teilnahmebeitrag: 9,- EUR (inkl. Kaffee, Brezel)

Anmeldung:bis 30. März bei der keb (Tel: 0791/9466845; Mail: keb.schwaebisch-hall@drs.de; oder mit dem Anmeldeformular unten)

Veranstalter: keb Schwäbisch Hall und Evangelisches Kreisbildungswerk/Familienbildungsstätte Crailsheim

 

Veranstaltungsanmeldung

Bitte füllen Sie nachstehende Felder aus.

Hinweis zur Datenverarbeitung