Haller theologischer Studientag In der Welt mit Gott rechnen – Madeleine Delbrêl

Dr. Maximiliane Eisenmann

Sa 21. Nov. 2o2o, 9.30 – 17 Uhr

Ort: Gemeindezentrum St. Markus, Hagenbacher Ring 209, Schwäbisch Hall

Im Mittelpunkt des Studientages steht die französische Mystikerin Madeleine Delbrêl (1904 - 1964). Einer ihrer zentralen Gedanken lautet: „Wir Leute von der Straße glauben aus aller Kraft, dass diese Straße, dass diese Welt, auf die uns Gott gesetzt hat, für uns der Ort unserer Heiligkeit ist. Wir glauben, dass uns hier nichts Nötiges fehlt, denn wenn das Nötige fehlte, hätte Gott es uns schon gegeben“ (Madeleine Delbrêl, in: Wir Nachbarn der Kommunisten. 1975, 49).

Darum wird es gehen:

  • Das Gedankengut Madeleine Delbrêls
  • Ihre Nähe zu den Menschen und Gott
  • Ihre Haltung, Gott im Unscheinbaren zu suchen
  • Gott im Alltag und im Unscheinbaren entdecken
  • Spirituellen Tiefgang und politisches Engagement für Gerechtigkeit
  • Impulse für den eigenen spirituellen Weg
  • Vorträge und Gesprächsgruppen
  • Zeiten zur persönlichen Betrachtung und Reflexion

 

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

9.30 Uhr: Ankommen, Kaffee

10 Uhr: Erste Arbeitseinheit mit Impuls, Diskussion und Arbeitsgruppen

12.30 Uhr: Mittagessen

13.30 Uhr: Zweite Arbeitseinheit mit Kaffeepause

16.30 Uhr: Ende

 

Nach den Maßgaben der Corona-Verordnung ist ein Mittagessen geplant. Der Tag endet um 16.30 Uhr mit der Einladung zu einem gemeinsamen Gottesdienst.

 

Sa 21. Nov. 2o2o, 9.30 – 17 Uhr

Ort: Gemeindezentrum St. Markus, Hagenbacher Ring 209, Schwäbisch Hall

Referentin: Dr. Maximiliane Eisenmann, Studium der Dipl. Heilpädagogik (FH), der Caritaswissenschaft und Christlichen Gesellschaftslehre (M.A.). Referentin im Zentrum TABOR für karitativ-diakonische Spiritualität und Referentin Synodaler Weg im Diözesanrat Rottenburg

Teilnahmebeitrag: 25 EUR (für Kaffee, Mittagessen und Honorar der Referentin)

Anmeldung: bis 14. Nov. unter Tel. 0791/51354 oder wolfram.roesch@drs.de

Veranstalter: Kath. Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall