Droht ein 3. Weltkrieg?

©Wikipedia, Andreas Zumach

©Wikipedia, Andreas Zumach

Mi 19. Feb. 2020, 19.30 Uhr

Ort: Haus der Bildung, Salinenstr. 6-10, Schwäbisch Hall

Die Konflikte, insbesondere im Nahen und Mittleren Osten, haben sich in letzter Zeit dramatisch verschärft. Iran, Saudi-Arabien, Syrien und Israel mit ihren je eigenen Interessen
sind kräftig am Zündeln. Und die USA befeuern mit ihrer Politik das Pulverfass zusätzlich, nicht nur im Nahen und Mittleren Osten, auch im Blick auf Russland, China und andere Staaten im asiatischen
und europäischen Raum. Und zwischen den NATO-Staaten und Russland ist die Situation ebenfalls angespannt. Drohen diese Konflikte und Spannungen zu einem globalen Krieg zu eskalieren? Welche Möglichkeit zur Entschärfung der Konflikte und zu ihrer politischen Lösung gäbe es? Und wie könnte Deutschland seine internationale Verantwortung hierbei zur Geltung bringen? Der Referent, Andreas Zumach, ist internationaler Korrespondent bei der UNO in Genf und arbeitet für die Berliner „taz“ sowie weitere Zeitungen und Rundfunksender und ist ein exzellenter Kenner der Krisenregionen der Welt.


Mi 19. Feb. 2020, 19.30 Uhr
Ort: Haus der Bildung, Salinenstr. 6-10, Schwäbisch Hall
Referent: Andreas Zumach, Journalist / Zeitungskorrespondent bei der UNO in Genf
Teilnahmebeitrag: 8,- EUR
Veranstalter: Ev. Kreisbildungswerk, keb Schwäbisch Hall, VHS Schwäbisch Hall