Veranstaltungsdetails

Abenteuerpilgern für 16- bis 35-Jährige - Unterwegs auf dem Martinusweg von Bad Mergentheim über Schöntal nach Jagsthausen

Fr 23. Aug., 9 Uhr – So 25. Aug. 2019, ca. 16 Uhr

Treffpunkt: Bahnhofsplatz Bad Mergentheim (9 Uhr)

Abenteuerpilgern für 16- bis 35-Jährige

Unterwegs auf dem Martinusweg von Bad Mergentheim über Schöntal nach Jagsthausen

Wir treffen uns am 23. August in Bad Mergentheim und folgen von dort aus dem Martinusweg in unserer Diözese. Dabei gibt es das ein oder andere kleine Abenteuer zu erleben. Im Voraus geplant ist nur das Pilgern auf dem Martinusweg zwischen Bad Mergentheim und Jagsthausen. Die Details – Übernachtungsmöglichkeiten, Essenspausen usw. ­– sind nicht festgelegt. Ein Abenteuer unserer Gruppe wird es sein, gemeinsam vor Ort danach zu schauen. Natürlich werden wir unterwegs viel Natur erleben, uns untereinander kennenlernen und Gemeinschaft in der Pilgergruppe erleben. Zum Pilgern gehört auch das Nachdenken, wozu es Impulse aus dem Leben des hl Martin geben wird. Kirchen werden besucht und bedacht. Und es gibt viel Zeit zum Reden…

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 56 Kilometer. Das eigene Gepäck, Schlafsack, und eine Plane zum Abdecken bei Nacht, sowie einen Teil der Gruppenverpflegung sollte jeder selbst tragen können. Vom Endpunkt Jagsthausen ist ein Transfer zum Bahnhof Möckmühl möglich.

www.martinuswege.de/wegverlauf-regionalweg-nord.php

 

Fr 23. Aug., 9 Uhr – So 25. Aug. 2019, ca. 16 Uhr

Treffpunkt: Bahnhofsplatz Bad Mergentheim (9 Uhr)

Begleiter: Michael J.D. Gerstner, Dipl.-Theol., Leiter der keb; Thorsten Wassermann, Jugendreferent

Teilnahmebeitrag: 16- bis 27-Jährige: 35,- EUR; 28- bis 35-Jährige: 50,- EUR (Vpfl. und Pilgerunterlagen)

Anmeldung: (7 – 20 TN) bis Fr 19. Juli bei der keb Schwäbisch Hall (Tel. 0791 9466845; Mail: keb.schwaebisch-hall@drs.de, www.keb-sha.de) oder Jugendreferat (Tel. 0791 931070; Mail: jugendreferat-sha@bdkj.info, ab 25. Juli bis Di 20. Aug. nur per Mail an keb.schwaebisch-hall@drs.de

Veranstalter: keb Schwäbisch Hall und Katholisches Jugendreferat Schwäbisch Hall